Kayamaran oder Kai, wie soll ich dich eigentlich nennen?

Ich höre auf beide Namen :) Wichtig ist mir nur, dass wir uns duzen!

Wie kann ich Kontakt zu dir aufnehmen?

Am Besten schreibst du mir eine Nachricht über das Kontaktformular oder eine Mail an kai@kayamaran.de. Auch auf Facebook findest du mich und kannst mir dort eine PN schreiben.

Hast du Fotografie gelernt?

Wenn du damit meinst, ob ich eine Ausbildung bzw. ein Studium zum Fotografen gemacht habe – nein. Alles was ich mache, beruht auf dem Try and Error Prinzip und ich habe mir die Knipserei durch viel „learning by doing“ und Recherche im Internet angeeignet.

Kannst du mein Gesicht mit Photoshop schön glatt machen?

Grundsätzlich ginge das sicher, ich stehe aber auf dem Standpunkt, dass man sich selbst so akzeptieren sollte wie man ist. Ich persönlich mag überhaupt keine glattgebügelten Magazin Fotos und finde, dass damit ein falsches Schönheitsideal vermittelt wird. Pickelchen oder allzu dicke Augenringe versuche ich durchaus zu retuschieren, bin dabei aber sehr behutsam und mache dabei nur das, was unbedingt nötig ist. Narben, Muttermale usw. rühre ich im Regelfall nicht an, da ich der Meinung bin, dass sie einfach zu jemandem gehören.

Ist es wirklich nötig meine Bilder zu bearbeiten?

Ein ganz klares Ja. Bedingt durch die Tatsache, dass im Rohformat der Dateien noch nichts an den Kontrasten, den Farben oder dem Schnitt durch die Kamerasoftware erledigt wird, wandert auch jedes Foto durch eine Bearbeitung und wird optimiert (digital entwickelt).

OMG, was soll ich bloß anziehen??

Mir ist es ganz wichtig, dass meine Protagonisten sich nicht „verkleiden“. Du musst/solltest dich wohl in deiner Haut fühlen und dazu gehört auch die Klamotte. Wenn du im Alltag Kapuzenpulli, Jeans und Sneaker trägst, würdest du dich verbiegen, wenn du dich für ein lockeres Portraitshooting in einen Anzug oder ins kleine Schwarze mit Blüschen zwängst. Verzichte auch auf übertriebenes Make-Up, wenn Du dich sonst auch nicht schminkst.

Etwas anders sieht das natürlich für Business/Bewerbungsportraits aus. Hier solltest du dich so zurechtmachen, wie du es auch für den Job / ein Einstellungsgespräch tun würdest.

Grundsätzlich achte ein bisschen darauf, dass keine dominanten Logo/Bilder Drucke auf deiner (Ober) Bekleidung sind und vermeide nach Möglichkeit krasse Karo/Streifen Muster. Das lenkt den Betrachter vom Wesentlichen ab – dich!

Ich habe etwas Angst fotografiert zu werden – wie kannst du mir die Angst nehmen?

Ich glaube, wenn wir daran denken fotografiert zu werden, verbinden wir damit, dass wir von einem Fremden in eine erzwungen steife Pose gebracht werden und unser schönstes Zahnpastalächeln aufsetzen müssen. Der Fotograf drückt dann schweigend 10 mal ab und wir verlassen das Geschäft wieder, mit einer handvoll Fotos, die zwar sehr professionell wirken, aber wir selbst gefallen uns nicht, weil wir uns in der Situation nicht wohlgefühlt haben. Wenn ich dich fotografiere, kommunizieren wir über alles Mögliche, ich versuche eine Verbindung zu dir aufzubauen und dich nicht zu verbiegen. Im Idealfall hast du anschließend das Gefühl, dass wir einfach eine gute Zeit hatten und die Bilder nebenbei entstanden sind. Du kannst mir glauben, dass auch ich vor Shootings nervös und aufgeregt bin. Am Anfang brauchen wir beide sicher etwas Zeit um warm zu werden. Daher fotografiere ich auch nicht „zwischen Tür und Angel“ und eine Stunde sollten wir uns wenigstens Zeit nehmen, um eine entspannte Atmosphäre aufzubauen-und nutzen zu können.

 Wie läuft so ein Shooting bei dir ab?

Wir besprechen an welchem Ort wir fotografieren wollen und treffen uns dann dort. Im Regelfall brauche ich ein paar Schüsse um die Kamera auf die vorhandene Lichtsituation einzustellen und dann legen wir einfach ganz entspannt los. Ich versuche so minimalistisch zu arbeiten, wie es nur geht. Meine Kamera und maximal ein weiteres Wechselobjektiv, keine aufwendigen Lichtaufbauten oder riesige Reflektoren. Ich versuche mit den Fotos deine Persönlichkeit zu zeigen und oft gelingt das am Besten, wenn man so wenig wie möglich interveniert. Zwischendurch zeige ich dir immer wieder mal ein paar Schüsse auf dem Display, damit du einen Eindruck von den Bildern bekommst und selbst gucken kannst, wie du dir gefällst – vielleicht bringst du auch eigene Ideen ein und so verfliegt die Zeit eigentlich immer wie im Fluge und es entsteht eine schöne kleine Serie.

Was muss ich zum Shooting mitbringen?

Das was du gerne anziehen/benutzen möchtest. Vielleicht hast du ein bestimmtes Accessoir, an dem dir viel liegt. Ansonsten nichts, außer ggfl. einem Kamm/einer Haarbürste.

Wer bestimmt den Ort des Shootings?

Das besprechen wir am besten gemeinsam. Vielleicht hast du einen Lieblingsort/platz, an dem du dich gerne aufhälst, mit dem du etwas verbindest?

 Zu welcher Tageszeit wird fotografiert?

Prinzipiell kann man zu jeder Tageszeit Fotos machen. Vor allem in den Sommermonaten bieten sich allerdings die Morgenstunden oder die frühen Abendstunden an, weil Die Sonne dann tief steht. In der Mittagssonne, wenn die Sonne am höchsten Punkt steht, gibt es harte Schatten, die das Fotografieren erschweren. Aber auch dafür findet sich eine Lösung – schließlich findet man ja fast überall ein schattiges Plätzchen ;-). Konkret besprechen wir das am Besten gemeinsam und schauen einfach, wie es für uns passt.

Hast du ein eigenes Studio?

Nein. Wir fotografieren entweder outdoor oder in Räumlichkeiten, in die viel Tageslicht dringen kann. Es ist also auch möglich, dass wir Bilder in deiner Wohnung machen, wenn du das möchtest. Letzteres ist für dich auch insofern toll, als das du in deiner gewohnten Umgebung bist, in der du dich auskennst und wohlfühlst.

Wann bekomme ich meine Fotos?

Das ist davon abhängig wie umfangreich das Shooting ist und wieviel sonst bei mir zu tun ist. Ich versuche das vorhandene Material aber immer so schnell wie möglich zu sichten, zu bearbeiten und zusammenzustellen. Spätestens nach zwei Wochen, sollten deine Bilder fertig sein, frühestens nach 24 Stunden.

Wie bekomme ich meine Fotos?

Nach Fertigstellung bekommst du von mir einen Passwortgeschützten Link, unter dem du dir die Dateien in voller Auflösung herunterladen kannst.

Bekomme ich alle Dateien?

Nein. Du bekommst von mir eine Auswahl von den Dateien die gut geworden sind und den Weg in die Bearbeitung schaffen. Diese bereite ich für dich auf. Bilder die qualitativ nicht gut genug sind, werden von mir aussortiert. Rohdateien bleiben in meinem Besitz und werden für mehrere Jahre archiviert.

In welcher Auflösung bekomme ich die Fotos?

Du bekommst die Dateien als JPG (oder TIFF) in voller Größe bzw. abzüglich eventuellen Schnitten.

Fotografierst du Raw?

Ja. Das hat zwar größere Datenmengen zur Folge, aber im Rawformat habe ich alle Freiheiten in der Bearbeitung und nichts wird von der Kamerasoftware vorab komprimiert.

Bekomme ich meine Fotos ausschließlich digital oder bietest du auch Prints oder andere Drucksachen wie Fotobücher an?

Leider habe ich nicht die technischen Mittel um dir auch Abzüge und andere Drucksachen anbieten zu können. Ich kann dies über Drittanbieter in Auftrag geben, müsste es dir dann aber auch zusätzlich berechnen.

Bekomme ich eine Rechnung?

Ja. Nach Fertigstellung der Dateien erhälst du von mir eine ordentliche Rechnung. Nach Zahlungseingang erhälst du den Downloadlink zu deinen Fotos.

Veröffentlichst du meine Fotos?

Eine Veröffentlichung findet nur nach Absprache mit dir statt. Ohne deine Zustimmung veröffentliche ich auch nichts. Ich freue mich aber, wenn du mir eine Erlaubnis dazu erteilst und ich das ein oder andere Foto in meinem Portfolio präsentieren darf.

Darf ich die Fotos im Internet zeigen (auf Facebook, Instagram usw.) ?

Du erhälst von mir die Nutzungsrechte für private Zwecke und darfst sie gerne auf deiner Facebook, deinem Instagram usw. zeigen. Meine kleine Bedingung ist, dass du dabei auf meine Webseite www.kayamaran.de verlinkst und somit zu erkennen gibst, wer der Urheber ist.

 Wenn ich die Fotos bezahlt habe, sind das meine und ich kann damit machen was ich will….oder?

Jein. Prinzipiell kannst du die Bilder im privaten Rahmen zeigen und benutzen wie du möchtest, ich möchte jedoch nicht, dass meine Fotos nachträglich bearbeitet werden (Schnitt, nachträglicher Instagramfilter etc.). Wenn du die Fotos für kommerzielle Zwecke nutzen möchtest, sind andere Vertrags-und Honorarvereinbarungen notwendig.